Buchvorstellung Sex die wahre Geschichte

von Christopher Ryan & Cacilda Jetha

„Monogamie ist von der Natur nicht vorgesehen.“
Diese Aussage wird im Buch mit unzähligen wissenschaftlichen Studien untermauert, angefangen bei der Entstehung der Arten, über die ‘Un”wichtigkeit der genetischen Vaterschaft in Bezug auf das Überleben unserer Spezies, bis hin zu der Einzigartigkeit des menschlichen Penis. Dazwischen immer wieder unterhaltsame Anekdoten und äusserst aufschlussreiche Richtigstellungen von Forschungsarbeiten, die grundfalsch sind, sich aber bis heute hartnäckig in den Köpfen vieler Menschen und einflussreicher Gelehrten halten.

Eins der besten Bücher die ich zum Thema bis jetzt gelesen habe. Am Anfang musste ich mich etwas an die „Sprache“ der beiden Autoren gewöhnen, da es, vor allem zu Beginn, sehr aufmerksam heischend und reisserisch geschrieben ist. Nach den ersten hundert Seiten fand ich mich aber schon so tief in der Thematik, dass ich das Buch nicht mehr weglegen konnte.

Originalausgabe Sex at dawn, how we mate, why we stray, and what it means for modern relationships, 2010

Michelina
michelina@zwischenwelten.ch
No Comments

Post A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.