Einführungskurs Massageritual

Erotisches Massageritual mit Penis- und Vulvamassage
mit Romaine und Silvan

 

Suchst du nach neuen Möglichkeiten, um Sinnlichkeit und Erotik auszuleben? Interessierst du dich für Massagerituale und Intimmassagen und willst dir selber oder euch als Paar einen Tag zum Massieren und Geniessen gönnen? Massagerituale helfen uns, aus unseren Köpfen und ganz tief ins Spüren zu kommen. An unserem eintägigen Kurs lernst du, im Rahmen eines achtsamen Rituals den gesamten Körper auf eine sinnliche und nährende Art zu berühren. Du wirst in einem geschützten Raum eingeladen, als gebende sowie auch als empfangende Person tief in die Entspannung und den Genuss von meditativen, wiederholenden Berührungen abzutauchen.

 

Der Tag beginnt mit einem Kennenlernen der Gruppe, und einem Annähern an uns selbst. Wir üben, unsere Wünschen, Grenzen und Bedürfnissen zu spüren und zu kommunizieren. Dies ermöglicht uns einen sicheren Raum zu kreieren. Wir werden klare Kommunikation üben und fördern, um so einen tieferen Genuss und ein vollständiges Loslassen zu ermöglichen. Nach einer Demomassage wirst du unter Anleitung eingeladen eine Massage zu geben, und eine zu empfangen.

 

Dies ist ein Anfänger*innenkurs für Menschen mit wenig Erfahrung mit erotischen Massageritualen- oder Intimmassage. Die Intimmassage wird an diesem Kurs an einem Penis sowie auch einer Vulva vorgezeigt, du wirst als Teilnehmer*in eingeladen, während des Massageaustausches nackt zu sein. Auch hier respektieren wir deine Grenzen, und ein Geniessen der Massage ist auch mit Unterhosen bekleidet möglich.

 

In diesem Kurs sind Menschen des gesamten Genderspektrums und mit jeglicher sexueller Orientierung willkommen. Da wir in Zweier-Gruppen arbeiten werden, kann die Anmeldung nur Paarweise erfolgen.

 

FAQ beantworten wir ganz unten!

 

Datum und Zeit
21.09.24 | 10-19

 

Preis
CHF 140 pro Person und Workshop
Solipreis CHF 100
Gutverdienende, Vermögende* CHF 180

 

*Wer ist Vermögend?
Du kannst nach eigener Einschätzung entscheiden, wie viel Geld du beiträgst. Beim Preis für Gutverdienende oder Vermögende wenden wir uns dabei vor allem an die Menschen in der Community, die zwei oder mehr dieser Punkte erfüllen:
– du besitzt Anteile an einem Haus
– du hast Aktien, geerbtes Geld oder andere Wertschriften
– du kannst in deiner Freizeit reisen
– du kannst auf familiäre Ressourcen zurückgreifen, wenn nötig
– wenn du aufgrund deines Bildungsniveaus, von Privilegien im Bezug auf dein Geschlecht, deiner Ethnie, und/oder deiner Klassenzugehörigkeit über mehr Kapital verfügst, als weniger privilegierte Menschen.

 

Ort
Wunderbare Räumlichkeit in der Stadt Zürich. Die genaue Adresse wird nach Anmeldung bekannt gegeben.

 

Sprache
Der Workshop wird nach Bedarf auf Deutsch und/oder English angeleiten werden.

 

Anmeldung und Fragen
michelina@zwischenwelten.ch

Mit deiner Anmeldung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden.

 

Unsere Werte
Mit deiner Anmeldung erklärst du dich mit unseren Werten und AGB einverstanden. Bitte lies dir alles genau durch, das Betreten unserer Räume setzt voraus, dass du dich mit dem gesamten Text auseinandergesetzt hast.

 

Zwischenwelten Feedback Formular!

 

FAQ!
Findet der Workshop in einem einzigen, offenen Raum statt?

Ja, wir teilen uns einen grossen Einzelraum mit bis zu 20 Teilnehmenden. Das kann für manche etwas ungewohnt sein, da du vielleicht andere Paare im Raum bei der Massage beobachtest die sich massieren – genauso wie andere Leute dich beobachten können. Doch die meisten Teilnehmenden beschreiben den Space als sehr sicher und abgeschirmt. Vor allem auch weil jedes Paar seine eigene Massageinsel schafft, ohne mit anderen Menschen zu interagieren. Als Teil einer Gruppe zu sein und nur die*den Partner*in zu massieren, mit der*dem du gekommen bist, kann eine entspannte und spielerische Atmosphäre erzeugen. Als Kursleitende sind wir da, um den Raum für dich zu halten und dich zu unterstützen, wenn du dich herausgefordert fühlst. Alle Schritte des Massagerituals werden erklärt und/oder vorgeführt, damit du eine möglichst angenehme und sichere Lernerfahrung machst.

 

Kann ich mit einem*r gleichgeschlechtlichen Partner*in kommen?
Aber ja! Wir begrüssen alle sexuellen Orientierungen und Geschlechtsidentitäten.

 

Kann ich kommen, wenn ich meine Periode habe?
Ja, natürlich. Das Massageritual wird auf deine persönlichen Bedürfnisse und Grenzen angepasst. In diesem Workshop werden standardmässig nur die äussere Genitalien massiert.

 

Werden wir nackt sein?
Das hängt von dir ab und davon, wie du dich dabei fühlst. Eine sinnliche erotische Massage mit viel warmem Öl ist wahrscheinlich am genussvollsten, wenn du nur wenig oder gar keine Kleidung trägst. Aber das hängt wirklich von dir ab und davon, mit welcher Art von Kleidung du dich am wohlsten fühlst. Wenn du eine Massage gibst, magst Du vielleicht deine Unterarme und deine Brust und andere Körperteile benutzen, um deinem*r Partner*in Freude zu bereiten. Leicht bekleidet oder sogar komplett nackt zu sein, ist definitiv eine Option – aber kein muss. Erfahrungsgemäss fühlen sich die Menschen bei uns sehr wohl, da wir grossen Wert darauf legen, einen sicheren, inklusiven Raum zu schaffen, der frei von Body Shaming ist.

 

Was genau bedeutet „erotisch“? Wird es Live-Sex geben?
Wenn du „Sex“ oder „Erotik“ als PIV (Penis In Vagina) definierst, lautet die Antwort NEIN. Wenn du eine weiter gefasste Definition von Sex befürwortest (z. B. dass etwas, das dich anmacht, erotisch/sexy und somit bereits Sex ist), dann lautet die Antwort VIELLEICHT. Um genauer zu sein, ist dies kein Live-Porno-Workshop. Aber für viele Menschen kann das Geben oder Empfangen von zärtlichen, bewussten Berührungen sehr anregend sein.

 

Haben die Leute in diesem Workshop einen Orgasmus?
Ja, Orgasmen kommen von Zeit zu Zeit vor (hurra!) – aber sie sind nicht das Ziel, genauso wenig wie wir sie auch nicht einschränken. Die meisten Leute gehen wahrscheinlich nach Hause, ohne einen Orgasmus gehabt zu haben (hurra!), und das ist auch völlig in Ordnung. Wir glauben jedoch, dass man durch ein erhöhtes Körperbewusstsein (z.B. man seinen Atem, seine Bewegung und seinen Klang nutzt, um das Energieniveau zu steuern – was Teil unseres Lehrplans ist), mit der Zeit seine Kapazität für Orgasmen erhöhen kann (HURRAY!!).

 

Kann ich aussteigen, wenn es mir nicht gefällt oder wenn es mir zu viel wird?
Klar. Wir legen viel Wert auf Selbstfürsorge, und niemand wird dich zwingen zu bleiben, wenn du keine Lust mehr hast.

 

Müssen wir ein romantisches Paar sein?
Nun, warum nicht. Die meisten Teilnehmer*innen sind es wahrscheinlich. Obwohl ihr natürlich kein romantisches Paar im klassischen Sinne sein müsst. Vielleicht möchtest du mit einem intimen Freund, einem Liebhaber, einem neuen Date, etc. kommen – wunderbar!

 

Kann ich mein Spielzeug mitbringen?
Ja! Der Workshop bietet Platz, um deine Spielzeuge zu benutzen. Aber ein Lungi oder Sarong reicht den meisten Menschen aus. Ausserdem ist es wichtig zu wissen, dass wir uns eher auf die Qualität der Berührungen konzentrieren und nicht auf die Spielzeuge.

 

Welches Öl funktioniert am besten?
Wir mögen Kokosnussöl. Manche Leute hassen es jedoch. Bring also mit, was du magst. Babyöl (oder sogar Babypuder!) funktionieren auch sehr gut. Für die Intimmassage eignet sich ein Gleitmittel auf Silikonbasis am besten, da seine Schmierfunktion fast ewig behält.

 

Normalerweise bekomme ich bei einer Massage kalte Füsse. Was kann ich tun?
Zieh warme Socken an (sexy 🙂 ) oder bring eine elektrische Heizdecke mit (sie kostet etwa CHF 70.- und ist die Geheimwaffe vieler erotischer Masseure und Masseurinnen).

 

Welche anderen Fragen hast du noch im Kopf?
Wir freuen uns, deine Fragen zu beantworten. Schreib uns eine E-Mail an michelina@zwischenwelten.ch