Playfighting Weekend mit Frank und Sheila

Raufen, Rangeln, Ringen und Balgen
Kampf ist Energie und Dynamik, ist ehrlich und befreiend. Das partnerschaftliche Raufen, auch Playfighting genannt, beinhaltet das alles, ohne jedoch das Destruktive und Trennende des Kampfes. Und fügt noch Spaß und Vergnügen hinzu. Man bekommt eine Idee davon, was hier gemeint ist, wenn man an junge Hunde denkt, die im Spiel miteinander balgen – oder an eine Kissenschlacht.

 

Es geht also nicht ums Gewinnen oder Verlieren, darum, gegeneinander zu kämpfen. Playfighting verbindet, es bedeutet vergnüglich miteinander herumzutollen, viel zu lachen – und kann herrlich wild sein. Bei dieser einvernehmlichen körperlichen „Auseinandersetzung“ können wir unsere Kraft und die unseres Gegenübers spüren, sie lässt uns unsere Körper so auf eine ganz eigene, intensive Weise erleben. Wir betreten dabei einen geschützten Erfahrungsraum, in dem wir uns auch auf Themen, Situationen und Gefühle einlassen können, die sonst eher ausgeblendet werden. Raufen ist zugleich aufregendes, komplexes Spiel (das, wenn wir wollen, auch sehr sinnlich und sexy sein kann), Körpererfahrung und Selbsterfahrung. Es wendet sich sowohl an Nicht-Kampfkünstler, als auch an erfahrene Kampfkünstler, denen es neue Ideen jenseits von sportlichem Wettkampf und effektiver Selbstverteidigung vermittelt.

 

Das von Frank & Sheila entwickelte Playfighting ist nicht eine Art vereinfachten sportlichen Ringkampfs (auch technisch nicht), sondern ein einzigartiges Konzept mit ganz eigenen Ideen. Da es andere Ziele verfolgt als Kampfsport, haben wir Übungen entwickelt, die es so nur im Playfighting gibt. Von Anfang an führen wir schrittweise ins spielerische Kämpfen ein – dabei schauen wir uns einzelne körperliche und emotionale Aspekte jeweils genauer an. Die verschiedenen Kampf-Spiele vermitteln quasi nebenbei das erforderliche Know-how, um mit einem Partner genussvoll und sicher raufen zu können. Besonders wichtig ist uns, im Workshop eine angenehme, partnerschaftliche und humorvolle Atmosphäre zu schaffen.

 

 

Für wen ist das Seminar geeignet?
Für alle, die Freude an körperlichen und kraftvollen Begegnungen haben. Für erfahrene Playfighter und Neueinsteiger, gleichgültig welchen Alters – unser ältester Teilnehmer war über 70 ;).

 

Vorkenntnisse im Kampfsport oder besondere Fitness sind für den Workshop nicht erforderlich. Achtet aber darauf, dass Ihr die grundsätzlichen gesundheitlichen Voraussetzungen für sportliche Aktivitäten erfüllt. Wenn ihr diesbezüglich unsicher seid: Wir stehen gerne für Fragen zur Verfügung.

 

Seminarleiter
Frank betreibt seit 1984 verschiedene Kampfkünste und arbeitet als Kampfkunst-Profi. Er verbindet in seinen Workshop-Konzepten seine Erfahrungen in Kampfsport und Selbstverteidigung, die Leidenschaft für den spielerischen Kampf sowie ein Philosophie-Studium.

 

Sheila, Franks partner in crime, hat einen vielfältigen Hintergrund verschiedener Bodyworkpraktiken und verrückter Sportarten – unter anderem Shiatsu, Atemtherapie, Tanz, Kampfkunst, Höhlentauchen und Drachenfliegen. Trainerin für Berührungskommunikation und erfahrene Abenteurerin in Expeditionen jenseits des Alltäglichen.

 

Frank und Sheila sind international tätige Dozenten mit breitem Fachwissen und einem langjährigen, professionellen Hintergrund. Die beiden Gründer der Bodyplay Academy gelten mit den von ihnen entwickelten, unverwechselbaren Konzepten zu Playfighting vor allem in Europa zu den Pionieren in diesem Bereich. Ihre unterhaltsame Präsentation lebt nicht zuletzt von ihrem Humor und den zahlreichen Einblicken, die sie immer wieder in ihr privates Nähkästchen bieten.

 

Weitere Informationen zu Frank und Sheila findest du auf www.bodyplay.net.

 

 

Datum
Wochenende vom 04. – 05.05.2019

 

Zeit
Samstag von 13.30 – 20.00Uhr
Sonntag von 12.00 – 18.00Uhr

 

Ort
Zürich, zentral gelegen im Kreis 4.
Wunderschöne, helle, freundliche Räume – der genaue Ort wird nach Anmeldung bekanntgegeben.

 

Kosten
CHF 250 pro Person

 

Wichtig
Der Kurs ist offen für alle Gender und sexuellen Orientierungen sowie für Singles, Paare und andere Konstellationen. Mitbringen solltest du die Bereitschaft und Freude am Forschen; dich auf möglichst beide Rollen – die gebende und die empfangende – einzulassen sowie auch mal mit anderen Partner*innen zu arbeiten als den „gewohnten“. Dennoch gilt: in diesem Workshop gibt es kein Muss. Deine persönlichen Entscheidungen werden in jedem Falle respektiert. Du bist Willkommen!

 

Anmeldung und Fragen
michelina@zwischenwelten.ch
Bitte meldet euch mit eurem Vollständigen Namen und einer Telefonnummer, unter der wir euch erreichen können, an.
Vielen Dank!

 

Es sind sowohl Einzelpersonen als auch Paare und Gruppen jeden Geschlechts herzlich willkommen. Zugunsten eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses behalten wir uns vor, eine Warteliste zu führen. Wer besonderen Wert darauf legt, in jedem Fall mit dem Geschlecht der Wahl zu üben, bringt das Geschlecht der Wahl bitte selber mit.

 

Regeln
Die Regeln für alle unsere Events findest du hier.

 

Versicherung ist Sache der Teilnehmer!

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. This website uses cookies. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. This website uses cookies. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it.

Schließen