Warum wir dich gerne nüchtern an unseren Events haben!

Für die Zwischenwelten Events gibt es Regeln, Regeln auf deren Einhaltung wir grossen Wert legen. Es geht uns dabei um Konsens, um Grenzen und um ein Miteinander, welches allen Teilnehmenden ermöglicht, sich in sicheren Räumen zu bewegen.

Eine Regel, auf die wir in letzter Zeit viel angesprochen wurden, und die uns wirklich wichtig ist, besagt folgendes:
„Bitte konsumiert keine alkoholischen Getränke oder andere bewusstseinsverändernde Drogen während unserer Events. Davon ausgenommen sind Zwischenwelten Play Parties und Meet and Greets, an welchen wir moderaten Alkoholkonsum tolerieren. Bitte seid euch über den Einfluss von Alkohol auf euren Körper und eure Wahrnehmungsfähigkeit bewusst, sprecht mit allfälligen Spielpartnern darüber. Teilnehmende, die unangenehm auffallen, werden von den Events ausgeschlossen.

Diese Regel haben wir nicht nur verfasst, weil der Konsum von Drogen in der Schweiz illegal ist. Wir haben sie auch verfasst, weil wir dich wirklich nicht an unseren Events haben wollen, wenn du unter dem Einfluss von Drogen stehst. Es geht uns nicht darum, die Moralapostel zu spielen, es geht uns darum, dass ein Konsens wirklich Konsens sein soll und alle Teilnehmenden Interaktionen bei vollem Bewusstsein zustimmen können. Du sollst dich nicht, motiviert durch aussergewöhnlich intensiv verspürte Liebe, berieselt durch eine besonders bunte Umgebung oder enthemmt und tabulos in Situationen wiederfinden, in denen du lieber nicht gelandet wärst und denen du, in nüchternen Zustand, vermutlich nicht zugestimmt hättest. Unsere Events sind so oder so schon aufregend, für alte Hasen genauso wie für Neulinge und jeder, der die Wirkung körpereigener Drogen schon einmal voll ausgekostet hat, weiss um deren Wert. Ausserdem ist es einfach nicht sicher, unter Einfluss von Bewusstseins verändernden Substanzen Menschen in Seile zu wickeln, sich in eine intensive Session zu begeben oder andere Experimente zu starten, was durchaus wünschenswert ist, solange du dich zwischen den Welten aufhältst.

Und, wie wertvoll ist es doch, wenn du nüchtern und ohne all die kleinen Enthemmer lernst, auf Menschen zu zugehen, mit ausgewählten Worten klar zu sagen was du möchtest und was du nicht möchtest, wie du es möchtest und vielleicht auch warum. Wie grossartig ist doch das Gefühl, wenn du lernst, jemanden in den Arm zu nehmen und zu sagen das du ihn magst, ohne dir vorher Mut anzutrinken.

Michelina
michelina@zwischenwelten.ch
3 Comments
  • Sona
    Posted at 12:57h, 12 März Antworten

    💖Dem kann ich aus vollen Herzen zustimmen💖

    DANKE für diesen wundervollen Beitrag. Und DANKE für diese Regel an den Zwischenwelten Events. 🙏🏼

    😘

  • CHRIS
    Posted at 12:59h, 13 März Antworten

    Totally Agree!! DANKE für Deine Klarheit, Präzision und das Aufzeigen der Richtung. BIG YES 😉

  • Sarjana
    Posted at 20:47h, 19 März Antworten

    100% Zustimmung!

Post A Comment