Workshop More Rough Body Play

mit Sheila Crux und Frank T.

 

Please note the workshop will be held in german!

 

This workshop is as well an introduction as a continuation. It’s for all those who haven’t yet taken part in a Rough Body Play weekend with Frank and Sheila. And it’s for the many participants of our “classic” workshop who asked for a continuation with new ideas and more input. Both workshops complement each other and you can start with either of them.

 

BDSM leads us to a vast, strange and beautiful wealth of sometimes complex perceptions and feelings which are beyond those who are “classically“ connected with lust, love and sex. In this workshop Frank and Sheila will create a protected safe space in which to experiment with the sensuality of different “rough” actions, especially the interplay between gentle and more powerful contact. It will become apparent how experiences of strength, control and intense stimuli can evoke a wide range of feelings – from lust and pleasure to a meditative state of mind.

 

Subjugation scenarios are among the most widespread and elementary erotic fantasies. Yet only few of us act on them and create real-life scenarios where our partner’s playful resistance is overcome in a sensual manner. The primary reason generally is an uncertainty about how to realize such scenarios safely and consensually.

 

Overpowering games are a form of Rough Body Play (RBP) – a very direct physical manifestation of BDSM. Its focus is less on tools and toys but rather on direct physical contact through physical dominance or stylized confrontation between a “top” and a “bottom”. RBP allows us to experience our own strength and power in a particularly acute way. Despite its obvious physical aspect, Rough Body Play also features a strong psychological component. However, it derives its particular fascination from its unique “carnal” appeal and its use of certain symbols of violence. In their unique concept, Frank & Sheila blend elements of martial arts, playful fighting and BDSM and turn them into arts of pleasure and kink.

 

 

Topics will include inter alia

  • Body dominance
  • BDSM kick boxing
  • controlled scenarios with more than one top
  • heavy impact play
  • guiding one’s partner to the ground safely
  • holds
  • forms of pain processing
  • leg scissors
  • wrestling dominance
  • sexy intimidation
  • the use of language etc.

 

The workshop is hands-on and there will be plenty of time to experiment and play.

 

Who is this workshop for?
The workshop is intended not just for experienced BDSM players of all genders who are interested in carnal scenarios, but also for those who are seeking to take a first step towards BDSM (the focus on one’s body and feelings rather than on tools can be helpful here). And it further addresses anyone who, regardless of BDSM, enjoys these kinds of interactions.

 

 

 

Seminarleiter
Frank betreibt seit 1984 verschiedene Kampfkünste und arbeitet als Kampfkunst-Profi. Er verbindet in seinen Workshop-Konzepten seine Erfahrungen in Kampfsport und Selbstverteidigung, die Leidenschaft für den spielerischen Kampf, BDSM – sowie sein Studium der Germanistik und Philosophie (insbesondere der Sprachphilosophie).

 

Sheila, Franks partner in crime, ist Trainerin für Berührungskommunikation und hat einen vielfältigen Hintergrund verschiedener Bodyworkpraktiken und verrückter Sportarten – unter anderem Shiatsu, Atemtherapie, Tanz, Kampfkunst, Höhlentauchen und Drachenfliegen. Sie befasst sich hauptberuflich mit Texten, Sprache und interkultureller Kommunikation.

 

Die beiden Gründer der Bodyplay Academy gelten mit dem von ihnen entwickelten Zugang zu Rough Body Play und Playfighting vor allem in Europa zu den Pionieren dieser Bereiche. Übergreifend ist ihr einzigartiges Bodyplay-Konzept, in dem sie ihr Know How aus mehreren Jahrzenten BDSM-Erfahrung, Körperarbeit und Kampfkunst verbinden.

 

Frank und Sheila schaffen einen sicheren Rahmen, um zu spielen, zu erkunden und zu experimentieren. Ihre unterhaltsame Präsentation lebt nicht zuletzt von ihrem Humor und den zahlreichen Einblicken, die sie immer wieder in ihr privates Nähkästchen bieten.

 

Weiter Informationen zu Frank und Sheila findest du auf www.bodyplay.net.

 

Datum
Wochenende vom 08. – 09.02.2020

 

Zeit
Samstag 13.30 Uhr – 20.00 Uhr
Sonntag 12.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

Ort
Der Workshop findet in Zürich statt – der genaue Ort wird nach Anmeldung bekanntgegeben.

 

Kosten
CHF 260 pro Person

 

Wichtig
Der Kurs ist offen für alle Gender und sexuellen Orientierungen sowie für Singles, Paare und andere Konstellationen. Mitbringen solltest du die Bereitschaft und Freude am Forschen; dich auf möglichst beide Rollen – die gebende und die empfangende – einzulassen sowie auch mal mit anderen Partner*innen zu arbeiten als den „gewohnten“. Dennoch gilt: in diesem Workshop gibt es kein Muss. Deine persönlichen Entscheidungen werden in jedem Falle respektiert. Du bist Willkommen!

 

 

 

Anmeldung
michelina@zwischenwelten.ch
Bitte meldet euch mit eurem Vollständigen Namen und einer Telefonnummer an.
Vielen Dank!

 

Es sind sowohl Einzelpersonen als auch Paare und Gruppen jeden Geschlechts herzlich willkommen. Zugunsten eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses behalten wir uns vor, eine Warteliste zu führen. Wer besonderen Wert darauf legt, in jedem Fall mit dem Geschlecht der Wahl zu üben, bringt das Geschlecht der Wahl bitte selber mit.

 

Fragen
Noch Fragen zum Workshop?
Dann wendet euch bitte direkt an Sheila und Frank mail@bodyplay.net.

 

Organisatorische Fragen?
Beantwortet gerne Michelina michelina@zwischenwelten.ch.

 

Regeln
Die Regeln für alle unsere Events findest du hier.

 

Versicherung ist Sache der Teilnehmer!