Kinky Explorer: Fireplay

 

 

 

Erotic Fireplay ist eine faszinierende, dynamische und aussergewöhnliche Spielart in BDSM. Das Wagnis einzugehen, den eigenen Körper von Flammen küssen zu lassen, kann eine unglaublich sinnliche und aufregende Erfahrung sein, ebenso wie das Erlebnis, einer anderen Person mit brennenden Fackeln über die Haut zu streichen. Die Empfindungen sind dabei mitunter viel sanfter und weniger schmerzhaft als befürchtet und haben gleichzeitig eine unglaubliche Intensität und energetische Wirkung.

 

Fireplay Sessions beinhalten ein stets gegenwärtiges Element von Unberechenbarkeit, Gefahr und Drama. Sie sind technisch anspruchsvoll und fordern unser ganzes Vertrauen, um sich in einer solchen Session hinzugeben.

An diesem Tag werden wir:

  • Die wichtigsten Werkzeuge und Techniken des Fireplay kennenlernen.
  • Die in diesem Spiel essentiellen Sicherheitsmassnahmen besprechen.
  • Auf Elemente eingehen, warum sich das Fireplay besonders gut für Rituale eignet.
  • Euch zeigen wie ihr eure eigenen Fireplay-Sessions/ Fireplay -Rituale kreieren, geben und empfangen könnt.
  • Uns anschauen, was auf der Seite der empfangenden Person /Bottom passiert und wie diese zu einer gelungenen Fireplay – Session beitragen kann.

 

Was genau passiert an diesem Workshop?
Wir werden euch einige der Möglichkeiten demonstrieren, die ihr dann bei Interesse an euch und/oder einer anderen Person ausprobieren könnt. Die vorgestellten Techniken beinhalten :

  • Das Spiel mit brennenden Fackeln, Wärme wird dabei oberhalb der Haut verteilt oder alternativ die Flamme direkt auf der Haut entzündet.
  • Cellpopping (Devil´s Fire) – eine leichte Form von Branding, bei der mit einer glühenden Nadel die oberste Hautschicht berührt wird.
  • Feuermassage mit brennendem Handschuh.
  • Verwendung von Pyrowatte auf der Haut.
  • Herstellung einer Körperfackel, bzw Tipps zum Erwerb.

 

 

Für wen ist dieser Workshop gedacht?

  • Vorkenntnisse sind keine notwendig und Anfänger*innen herzlich Willkommen!
    Wir wünschen uns neugierige und offene Teilnehmende die Lust haben, sich mit diesen Themen spielerisch auszuprobieren, unabhängig davon welche Rolle sie üblicherweise einnehmen.
    Uns ist es ein großes Anliegen, auch in Technikworkshops Bottoms als eigenständig Teilnehmende und nicht “nur” als Übungsobjekte zu begrüßen. Wir sind der Meinung, dass nur informierte Menschen wirklich ihre Einwilligung in BDSM – Spiele geben und erkennen können, ob ihr Gegenüber auf der Topseite weiß, was er/sie tut.
  • Dieser Workshop ist offen für Menschen aller Gender, alleine, zu zweit und in jeglichen Wir behalten uns vor, eine Warteliste zu führen, um eine ausgewogene Zusammensetzung der Gruppe ermöglichen zu können. Wir freuen uns, wenn ihr euch vorstellen könnt, auch mit einer anderen Person als euren Partner*innen Übungen auszuprobieren oder auch mit Personen, die nicht das von euch präferierte sexuelle Geschlecht haben. Uns ist gleichzeitig besonders wichtig, dass in unseren Workshops jederzeit all eure persönlichen Grenzen und Entscheidungen gewahrt und eingehalten werden. Konsens, Safety und das Erschaffen eines sicheren Raumes sind die Grundpfeiler, auf denen unsere Arbeit basiert.

 

 

 

Wer leitet diesen Workshop?
Kinky Explorer, das sind Steffi und Mike, die dich an diesem Wochenende auf eine ihrer spannenden Forschungsreisen mitnehmen. Sie erschaffen experimentelle Räume, in denen Techniken und Konzepte aus den Bereichen Conscious Kink und BDSM in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt, in der Tiefe verstanden und danach mit viel mehr Klarheit und Sicherheit angewendet werden können.
Seit vielen Jahren ist es ihr besonderes Herzensthema, Workshops anzubieten, die sowohl für Tops als auch für Bottoms gleichermaßen unterstützend und bereichernd sind. Was liegt freudvollen, sicheren BDSM-Begegnungen wirklich zugrunde und welche Fähigkeiten werden dafür benötigt? Dazu geben sie ihr gemeinsames praxiserprobtes Fachwissen und Erkenntnisse aus vielen Jahren des Spielens und Ausprobierens mit großer Leidenschaft und Freude weiter.
Zu den wichtigsten Lehrer*innen auf ihrem Weg gehören: Barbara Carrellas, Dr. Betty Martin, Marshall Rosenberg.
www.kinkyexplorer.com

 

Tiefgehendes, achtsames Erforschen von Bewusstseinszuständen, die durch das Spiel und das Hineingehen in Intensive Empfindungen möglich werden üben eine ungeheure Faszination auf uns aus. Das lustvolle Erkunden der Wege und Pfade die sich dadurch eröffnen können und die ekstatischen Zustände die sich durch das gemeinsame Hineinwerfen erschließen, möchten wir gerne auch für andere erfahrbar machen.

 

Datum & Zeit
Sonntag 3. Juli 2022 | 11-18

 

Kosten*
CHF 160
Ecstatic Flogging (Samstag) und Fireplay (Sonntag) zusammen CHF 280
*die angegebene Preise sind der Richtwert. Wenn du unbedingt dabei sein willst, und dir den Kurspreis nicht leisten kannst, dann melde dich bei uns.
10% Rabatt für Zwischenwelten Member!

 

Anmeldung und Fragen
sidonia@zwischenwelten.ch

 

Mit deiner Anmeldung erklärst du dich mit unseren Werten und AGB einverstanden. Bitte lies dir alles genau durch, das Betreten unserer Räume setzt voraus, dass du dich mit dem gesamten Text auseinandergesetzt hast.

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. This website uses cookies. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it. Weitere Informationen

This website uses cookies. If you continue to use this site we will assume that you are happy with it.$

Schließen