Bondage Workshop mit Kristina Marlen | Ausverkauft, Warteliste!

Bondage ist ein wenig wie Tanzen: am Anfang fühlt sich jeder Schritt ein bisschen eckig an, die Technik scheint im Weg, man muss scheinbar viel auswendig lernen, auf viele Dinge achten. Es gibt kurze erhebende Momente, in denen alles zu gelingen scheint, und wenig später vergisst man alles und fragt sich, was das alles mit Fluss, Geschmeidigkeit, Leichtigkeit oder gar tiefem Kontakt zur Partnerin, zum Partner zu tun haben soll. Das Einzige, was hilft: Praxis! Unser Körper lernt über Wiederholung; das Neue wird selbstverständlich, das Zögerliche wird klar, die Abläufe effizient , und auf einmal ist Raum für Improvisation und Spiel, weil der Verstand etwas Energie an das Unbewusste abgeben kann. Deshalb nutzen wir die Struktur einer festen Gruppe, um uns gemeinsam zu unterstützen!

 

Die Jahresgruppe ist eine Chance für alle, die dran bleiben wollen. Lerne von der Pieke auf: Wir starten mit Basistechniken und verbinden diese von Anfang an mit Improvisation und Flow, wir üben Körpereinsatz und geschickte Seilführung, gehen weiter zu komplexeren Fesselungen und schliesslich zu den Suspension basics. Wir lernen den eigenen Körper und den Körper unserer Partner*innen kennen , wir spielen mit Seil in Bewegung auf dem Boden und gegen die Schwerkraft – Rope in motion und out of Gravity.

 

Marlens Stil zeichnet sich aus durch ihr klares Ja zu beherzter Körperlichkeit. Ihr Seil kann nie nur technisch sein; vielmehr ist für sie der geschickte Einsatz des Körpers ebenso wichtige Technik wie der des Seils und der Knoten. Das Bondageerlebnis kann nie losgelöst sein von der persönlichen Begegnung, die es trägt. Letztendlich ist das Seil eine Verlängerung der eigenen Energie.

 

Inhalte
Die Inhalte der Workshops sind nur ein Anhaltspunkt. Änderungen vorbehalten, je nach Interesse und Lernfortschritt der Gruppe!

 

Workshop #1
07. – 08.03.20

  • Rope makes sense – Körperwissen und Flow mit dem Seil in Kristina Marlen’s Stil.
  • Basistechniken wie: Single & Double Column tie, Futomomo, Oberkörperfesselungen
  • Ichinawa – Techniken mit einem Seil
  • Friktionen
  • Safety
  • Take down´s
  • Basis Wissen Suspension
  • Erste Partial and Full suspensions- abhängig vom Lernfortschritt der Gruppe

 

Workshop #2
16. – 17.05.20

  • Shapes and Figures
  • Dynamik und Seilhandling
  • Takatekote – Varianten für unterschiedliche Körper
  • das dritte Seil des TK
  • Suspension – Wiederholung und Optimierung
  • Technik Bootcamp: Geschwindigkeit und Effizienz
  • Bondage out of the box: Rituale aus dem Duett heraus

 

Workshop #3
19. – 20.09.20

  • Wiederholung und Vertiefung WS 1&2
  • Ichinawa, Bodyshapes
  • Intution und Intention im Seil – Beziehung
  • Oberkörperfesselungen ohne Hände/ Hands in front
  • Hip harnesses, Varianten um dem Zentrum Unterstützung zu geben
  • Transitions
  • Time, Space, Rhythm : Elements of Performance

 

 

Es ist empfohlen, sich zwischen den Modulen in kleinen Gruppen zu treffen und zu praktizieren. So ist die Jahresgruppe gedacht!

 

Wer leitet die Jahresgruppe?
Kristina Marlen ist Physiotherapeutin, Tänzerin und Performerin. Sie tanzt Contact Improvisation und Zeitgenössischen Tanz seit ca 2000 – Sie unterrichtet zudem eine beherzte Yogapraxis und ist in einer Vielfalt der Körperarbeit Zuhause.
Sie bezeichnet sich selbst als tantrische Domina und Sexarbeit ist ihr Hauptberuf seit 2009. In ihrer Methode kombiniert sie das tantrische Berührungsritual mit Elementen des BDSM (Bondage-Diszipline/Dominance- Submission/Sado-Masochism). Ihre große Leidenschaft gilt der japanischen Seilbondage.
Das einverständliche Spiel der Körper, der Hunger nach Austausch, Widerstand, Reibung, Befreiung, nach Ausdruck und Eindrücken, die Suche nach Halt und Gehaltensein, nach tiefer Ruhe und befreiender Bewegung, das Geschenk der Schwerkraft und die Freude am Fliegen sind Themen, die sie sowohl im Tanz, in der Körperarbeit und im Bondage findet.
In ihrem Unterricht ist es ihr Anliegen, die Begeisterung und den Forschergeist in Bewegung zischen den Welten freizusetzen.
www.marlen.me

 

 

 

Daten und Zeiten
#1 07. – 08.03.20
#2 16. – 17.05.20
#3 19. – 20.09.20

 

Samstag 13.00 – 20.00Uhr
Sonntag 10.30 – 18.00Uhr

 

Die Workshops können einzeln gebucht werden. Die Platzzahl ist begrenzt, Teilnehmende die sich für alle Workshops anmelden, ziehen wir vor.

 

Ort
Zürich, zentral gelegen im Kreis 4.
Wunderschöne, helle, freundliche Räume – der genaue Ort wird nach Anmeldung bekanntgegeben.

 

Kosten
CHF 280 pro Person/Workshop

 

Anmeldung und Fragen
michelina@zwischenwelten.ch
Bitte meldet euch mit eurem Vollständigen Namen und einer Telefonnummer an!

 

Es sind sowohl Einzelpersonen als auch Paare und Gruppen jeden Geschlechts herzlich willkommen. Wer besonderen Wert darauf legt, in jedem Fall mit dem Geschlecht der Wahl zu üben, bringt das Geschlecht der Wahl bitte selber mit.

 

Regeln
Die Regeln für alle unsere Events findest du hier.

 

Versicherung ist Sache der Teilnehmer!